Textprobe: STURM IM GLASHAUS

London

12. Mai 2030 , 11.05 h

 

Der Baron kommt von der kurzen doch inspirierenden Reise zurück.  Der Weg nach La Rochelle war seit langem geplant. Ehrfurcht überkam ihm auf den Spuren seiner Vorfahren. Erstaunt blickte er auf die Häuserfronten an der Rue des Templiers .

 Die Strasse ein Zeitzeuge aus vergangener Macht.

Auch die Übersetzung mit dem Schiff nach Schottland entfachte in ihm ein gutes Gefühl. 

 

Die Besichtigung der Kapelle in Rosslyn überströmte in vollends. Er erlebte ganz eng die Verbindung zu seinen Vorfahren-den  Sinclairs-Baron of Rosslyn.

 

Ja - das Mysterium der Templers. Generationen suchen nach der Wahrheit vergangener Epochen. Suchen nach den Archiven.

Den Wegen von Henry. Von William.

 

Für die Menschheit verschollen- nicht für den Baron.

Er ist der wahre Nachfolger. Er ist dar Hüter des Geheimnisses. Hüter des Schwertes Gottes.

 

An der mit einer Ahnengalerie versehenen Treppe erwartet ihn der Stallbursche.

Der schwarzen Hengst, durchgeschwitzt, gesattelt  am Halfter führend ,  spürt gerne den Stallburschen, der schon seit 7 Jahren in den Diensten des Baron steht.

 

„Herr Baron, Krüger aus Berlin hat angerufen. Er bittet um Kontaktaufnahme. Es klang dringend.“

Der Buttler gibt in grundsätzlich  vornehmer Tonlage die Auskunft. Grundsätzlich kühl die knappe Antwort.

„Ja danke, gibt es sonst was?“

„Ich sollte sie an das Treffen mit Lady Bird erinnern.!“

„ Oh, danke, mein Guter. Ja so ist das mit dem  Alzheimer-Frühstadium.!“

Der Baron lacht.

Gerne macht er sich lustig, hält ihn das doch jung.

Er mit seinen fast  78 Jahren.

Seit fast 30 Jahren führender Kopf im K300.

Die Nr. 001 im A 1 Kader. Der Mann der die weltweite  Struktur geschaffen hat.

 

Übernommen die Relikte aus früheren Jahrhunderten, wo es die Blauen, die Roten und die Schwarzen gab.

 An ihm geht nichts vorbei.

 Bei 122 Neuverpflichtungen war er bei jedem Zerimonell persönlich anwesend.

 

Seit dem 2. Weltkrieg  die neuen Strukturen, den  A 1- die Schwertträger , den B 2 , den C 3 Kader.

 

Der 34 köpfige A 1 Kader bestehend aus meist blaublütiger Zunft, das intellektuelle also das Gehirn.

 

Neben dem  lassen des Blutstropfens ist dieser Kader mit dem Schwert und der Schlange  tätowiert.

Der 23  Personen starke B2 Kader, früher die roten, die operative Gruppe. Tätowiert mit dem Schwert.

 

Der grösste Teil ,die  über 250 Personen präsentieren den  C 3 Kader , ehemals die schwarzen , die die nicht gerne hören, dass sie Mitläufer sind , eigentlich die Basis. Wichtig in jeder Organisation. Schließlich kommen dort die Informationen zusammen.

Werden die Informationen hingelenkt von oben.

 

Viele Informationen.

 Quasi Erfindungen bevor sie erfunden wurden.

Politik bevor sie gemacht wird.

Börsenergebnisse bevor sie eintreten.

Kriege bevor sie beginnen.

Hier wird der Kreis Quadratisch.

 

Das Schwert der Macht, seit Jahrhunderten im Besitz der Loge.  Das K 300. Die Zeit der konventionellen Kriege ist vorbei.

Der Cyberkrieg ist längst das Mass der Dinge.

 

Lady Bird nimmt den schnellsten Weg zum abgelegen Hügel wo das Schloss, eher wie eine Burg besser Festung des Baron liegt. Aus London in cirka 45 Minuten zu erreichen. Mit dem Kleinflugzeug versteht sich.

 

Hucki kennt die Rute und den Landeplatz im Blindflug. Die  Piper setzt auf. Langsam rollt die Maschine aus.

 

„Der Baron wartet schon!“

 Noch in den Geräuschen  der Turbine verstummen diese Worte.

Ohnehin unwichtig für sie. Selbstbewusst ihrer Position im Kartell nimmt sie für sich in Anspruch, dass  es los geht wenn sie da ist.

 

Sie die Schnittstelle zwischen den Kadern, sie die alle Fäden verbindet. Okay über dem Baron ist nichts, aber sie ist in B2  die 001. Und das absolut.

 

„ Warum die Verspätung heute?“ „Sie wissen Pünktlichkeit ist das wichtigste in jedem Geschäft, auch in unserem!“ Der Baron zeigte sich wie immer, ein alter störrischer Mann, der ernst genommen werden will.

  

Lady Bird, ruckt an ihrer roten Weste, die eng wie immer an ihrer Lederkluft anliegt. Unter ihrem schwarzen Schleier kann niemand sehen wie sich ihre Nasenflügel ausrichten.

 

„Was für sie die Zeit ist, ist für mich die Aktion!“  

 

„Besondere Erfordernisse bedürfen besondere Mittel.!“   

Zwei Sätze die sassen.

 Der Baron ging ein paar Schritte, dann setzte er sich auf einen als Hochlehner ehrwürdig aussehenden  Ledersessel.

 

„Wissen sie wer schon alles in diesem Sessel gesessen hat?“

Wie immer musste Lady Bird die Ahnengeschichte, das Zerimonell des Barons ertragen.

 

Dann legte er los:

 

 „Das Kartell hat den Beschluss gefasst. Es ist Zeit für die Wende. Die Menschheit ist reif für eine der gewaltigsten Veränderungen. Die von Gott befohlene Macht gehört der Dunkelheit.

Die Macht des  Lichts  ist gescheitert. Die Menschen haben versagt. In knapp Hundert Jahren das Welterbe mit Gier durch Schulden verzockt. Zugelassen dass Millionen Menschen und damit Millionen Geschöpfe Gottes sich gegenseitig vernichtet haben.

Die unterstützte gewählte Führung hat versagt.

 

Um den Resourssen der kommenden Zeit gerecht zu werden haben wir einstimmig den Beginn einer neuen Ära in der Weltordnung beschlossen.

Die amtierende Weltregierung muss neu besetzt  werden.

In vielen  Ländern wartet der Uradelsstand auf seine Chance, auf Rehabilitation. Teilweise im Exil lebende Mitglieder können  wieder eingesetzt werden .

Viele  Monarchien werden wieder glänzen.

 So ist es von Gott gewollt . So war es immer gewollt, so wird es immer gewollt sein.“!

 „AU BEAUSEANT!“

 

Er fügt jetzt eher amüsiert hinzu:

 „ Es kann doch nicht sein, dass nur bei Hochzeiten und Trauerfeierlichkeiten Milliarden Menschen der Krone zujubeln.“

 

Dann wird er ernst:

“ Die wirklich ernsthafte Bedrohung der Menschheit ist schon zu uns unterwegs, wenn nicht APOPHIS dann wird uns ein anderer Asteroid treffen.

Hier gilt es die Milliarden in Forschung und Technik konzentriert einzusetzen!“

„Wir können nur etwas ändern, wenn wir die Weltherrschaft haben!“

 

Er richtet sein Blick geziehlt auf eine Person.

„Lady Bird, Sie sind ihrem Auftrag entsprechend  legitimiert die Operation STURM  zu koordinieren. Sämtliche erforderliche Unterstützung aller im Kartell ist selbstverständlich.

 

Darüber hinaus werden sie sicherlich mit dem Budget von 30 Millionen zufrieden sein. Gegebene Order nur mit Ihrer und meiner Bestätigung. Die Banken sind entsprechend angewiesen“. 

Im Raum herrscht eine ungewohnte Angespanntheit.

Der Baron von Sydlitz und Hartgenstein  steht auf.

 Ein Blick aus dem verschlossenen Fenster zeigt ihm Hucki, unweit seines Flugapparates.

„Haben sie noch Fragen?“

 Der Baron bleibt gut 6 Meter vor Lady Bird stehen.

Der Duft ihres blumigen Parfüms entgeht ihm nicht.

 Er mag sie sehr.

 

War er es doch, der sie angeworben hat für das Kartell. Bei Lady Bird ist er sich ganz sicher. Diese Frau wird die äußerst delikate Angelegenheit meistern.

 

Wenn überhaupt, dann sie.

 Er fügt hinzu:“ Von kriminellen militärischen Machenschaften will ich nichts wissen!

Sie sind klug genug-eben eine Frau- mit viel List  die Sache hinzubekommen.“

 

Lady Bird geht einen Schritt vor.

“Sir, sie können versichert sein, dass ich das Kartell verantwortungsvoll  vertreten werde. Eingeweiht als meine rechte Hand wird Mr. Flow sein. Er wird die technischen Bedingungen herstellen.“

 

Dann fügt sie hinzu: “ Ich gehe davon aus dass für die Logistik der Operation….. Der Baron unterbricht sie.

 „ Reichen 20 Millionen?“ „ Anfangs?“

 

Lady Bird verbirgt gekonnt ihre Begeisterung.

Fast , nein besser absolut filmreif.

 

„Mein Agent Snider wird die operativen Kontakte herstellen.“

Sie fügt fragend kurz hinzu:“ Gibt es einen Zeitrahmen?“

 

„Was ist schon Zeit.“ „Zeit ist Energie, nehmen sie alle Energie für diese Operation, dann haben sie alle Zeit!“

 

Und nach nur einem Atemzug fügt er hinzu:“ Denken Sie an die 23!“

 

Es wird ein interessanter Rückflug. Sie  mittendrin in der Weltstory.

 Hucki fliegt eine Schleife.

 

„Hi Lady  Bird, macht Ihnen  das fliegen Spass?“

 

 Sie rekelt sich in der Maschine in der Sitzgruppe.

Nach einer Weile nimmt sie codiert Kontakt mit Mr. Flow auf. Auf ihn und Snider  kommt es künftig an, jetzt können beide zeigen dass  neben Intelligenz auch kriminelle Energie und Mut oberste Priorität haben.

 

„Flow, welches Datum passt im Jahr 2030 zu 23?“

 

„2+3=5.  23 -5 = 18. Konzentrier wir uns also auf 18.

Sie hauen sich die Tage um die Ohren.

 

 9.9.!8.10. ! 8.10.!   

 

Das Ei ist gelegt.

 Jetzt muss es noch ausgebrüht werden.

 

Lady Bird ist zufrieden. Sie spürt eine innerliche wohltuende Strömung.  Die  Weltherrschaft erreichen um die Menschheit zu retten!

Wenn das keine Herausforderung ist.

 

Der Baron nimmt ohne grosse Emotion das Handy ans Ohr.

 

„Krüger, was gibt`s?“

Die Miene des Barons wird ernst.

 

 

Haben Sie/Du Interesse an einen erfolgreichen Einstieg mit Weiterentwicklung in einem führenden norwegischen Unternehmen? Gerne zeige ich die Möglichkeiten auf.

Ich bedanke mich fuer das Interesse! Besuchen Sie mich gerne wieder auf meiner Homepage! Diese Homepage wird ständig aktualisiert. Stand: 07.11.2020